Hilfe für die Eifel

#wirhaltenzusammen

Hilfe für die Eifel

Die schweren Unwetter und Überschwemmungen, die in den letzten Tagen und Wochen in Nordrhein-Westfahlen und Rheinland-Pfalz Bäche und Flüsse zu reißenden Strömen verwandelten, haben fast 200 Menschen das Leben gekostet. Tausende haben sowohl ihr Dach über dem Kopf als auch ihre Lebensgrundlage verloren und die Sachschäden gehen in die Milliarden. Eine der besonders schwer getroffenen Regionen ist die Eifel.

In Zeiten, in denen die Pandemie uns allen seit fast anderthalb Jahren viel abverlangt und gesellschaftlicher Zusammenhalt wichtiger ist als je zuvor, haben wir uns entschieden, nicht nur schockiert aus der Ferne Anteil zu nehmen, sondern – ganz nach BSU Art – selbst anzupacken und etwas zu unternehmen:

Der BSU Truck war schnell gepackt – vom Notstromaggregat, über zahlreiche Trocknungsgeräte bis hin zur Kaffeemaschine. Mit voller Ladefläche haben zwei unserer Mitarbeiter, Mike David und Christian, eine 18-stündige Tour absolviert, um die dringend benötigten technischen Geräte direkt dorthin zu bringen, wo sie jetzt gerade am meisten gebraucht werden. Was Sie auf ihrer Tour erlebt haben könnt ihre in diesem Video nachverfolgen

Die Szenen und Bilder der Verwüstung und die Not der Menschen, die die beiden auf ihrem Weg in die Eifel erlebt haben, hat sie ordentlich mitgenommen und uns in unserer Mission nur noch mehr bestärkt. Deshalb haben wir uns als BSU Holding entschlossen, zusätzlich auch mit einer Geldspende zu helfen und wären stolz auf alle, die wir mit unserem Handeln dazu inspirieren, ihr Herz ebenfalls in die Hand zu nehmen und denen ein Stück Hoffnung zurückzugeben, die gerade alles verloren haben.

Denn wir sind mehr als eine Firma. Wir sind BSU. #wirhaltenzusammen

Schreibe einen Kommentar